Sie sind hier: kredit-vergleich.net > Kredit Lexikon » Grundschuld & Hypothek

Grundschuld und Hypothek

Eine Grundschuld wird wie eine Hypothek im Grundbuch eines Grundstücks eingetragen und berechtigt den Gläubiger im Falle einer Zahlungsunfähigkeit dazu, eine Summe aus dem Grundstück zu fordern, um die vereinbarte Summe zu erhalten. Im Gegensatz zur Hypothek kann die Grundschuld auch über die bestimmte Geldforderung hinaus eingesetzt werden, etwa bei Aufnahme eines weiteren Kredites. Die Grundschuld steht in diektem Zusammenhang mit Immobilien.

Hypothek

Eine Hypothek ist ein im Grundbuch eines Grundstücks eingetragenes Recht des Gläubigers, durch einen Verkauf der Immobilie oder des Grundstücks im Falle einer eventuellen Zahlungsunfähigkeit die festgelegte Summe zu erhalten. Somit ist das Grundstück verpfändet. Eine Hypothek wird bei langfristigen Finanzierungen als Sicherheit für den Gläubiger verwendet. In der letzten Zeit tritt die Bedeutung einer Hypothek allerdings hinter die Grundschuld.